Cradle to Cradle Kongress 2014: Vielen Dank an alle Helfer!

In Kürze mehr zum Kongress. Wir haben es geschafft!

Was wir anders machen: Cradle to Cradle Kongress 2014

Erfahren Sie in diesem Auszug unseres Programms, was wir bei der Durchführung des ersten Cradle to Cradle Kongress 2014 anders machen.  

C2C Video der Regionalgruppe Freiberg

Aktiventag 2014 im Anschluss an den Kongress

Der Aktiventag findet im Anschluss an den Kongress am 16. November 2014 für alle Regionalgruppenmitglieder, Aktive und Interessierte, die aktiv werden wollen, statt. Der Tag dreht sich um das Kennenlernen und den Austausch untereinander, mit Aktiven und Experten. Wir wollen gemeinsam Impulse erarbeiten, Input liefern, Ideen sammeln und Projekte für die Zukunft denken und planen. →

Erstes Sommerfest des Cradle to Cradle e.V.

Anfang August fand das erste Sommerfest des Cradle to Cradle e.V. statt! Eingeladen waren bundesweit alle Aktiven und Förderer, um gemeinsam die bisherige Entwicklung der Organisation Revue passieren zu lassen und diese seit Gründung im Jahr 2012 gebührend zu feiern

Cradle to Cradle für Einsteiger

Unsere Reporter haben sich bei der RG Lüneburg und dem Begründer Prof. Dr. Michael Braungart umgehört, und für euch die wichtigsten Facts zusammengetragen

RG Lüneburg auf der „BBS Futur 2.0“

Die Cradle to Cradle Regionalgruppe Lüneburg war am 19.02.2014 im Rahmen der Auftaktveranstaltung „BBS FUTUR 2.0 – ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN“ an der Leuphana Universität Lüneburg zu Gast

Das Haus der Zukunft

Nie wieder eine Stromrechnung bezahlen!  Letzte Woche hat die Regionalgruppe Freiberg das energieautarke Haus von Prof. Timo Leukefeld besichtigt.

Multiplikatorenseminar #2

Das zweite Multiplikatorenseminar ist erfolgreich gestartet. 30 Cradle to Cradle Interessierte, Begeisterte und Motivierte treffen sich vom 29.11.-01.12.2013 in Salzhausen (Haus Schnede) . Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß & Input!

Der C2C e.V. erobert Brüssel

Am 15.11.2013 waren Nora Sophie Griefahn und Tim Janßen bei einer Veranstaltung des European Environmental Bureau (EEB), einem Dachverband europäischer Umweltorganisationen, in Brüssel eingeladen