Cradler*innen rocken die Akademie in Tübingen

Von Ledergerbung mit Olivenblättern bis künstliche Intelligenz Vom 10. bis zum 13. August 2017 kamen Aktive aus allen Ecken Deutschlands im Adolf-Schlatter-Haus in Tübingen zusammen, um im Rahmen der vierten Akademie die Köpfe zusammenzustecken und rauchen zu lassen. Akademie, das heißt vernetzen, weiterbilden und gemeinsam neue Ideen für die Aktivenarbeit zu entwickeln! Das Herz einer →

Inspirierende Location für innovative Inhalte

Ortsbegehung der Projektleitung des C2CC17 Am 01. Juli traf sich das Team der Projektleitung in Lüneburg, um das neue Libeskind-Gebäude der Leuphana Lüneburg persönlich in Augenschein zu nehmen. Unsere Projektleitung setzt sich aus ehrenamtlichen Aktiven sowie Hauptamtlichen zusammen, die jährlich mit großem Engagement dazu beitragen,den Congress als weltweit bedeutendste C2C Plattform erfolgreich durchzuführen. Damit aber →

Unser Draht zur Kunst!

Performance Electrics Gründer Pablo Wendel im Gespräch über Kunststrom und Kreisläufe. C2C e.V.: Performance Electrics verfolgt einen ungewöhnlichen Ansatz zur Stromerzeugung: Der Strom wird durch und mit Kunstprojekten erzeugt und verteilt. Wie genau funktioniert das? Pablo Wendel: Die Idee klingt erst einmal sehr verlockend und einfach, fast schon naiv. Wenn man aber genau hinschaut, wird →

Positiv denken – Kompromisslos bauen

So richtig tief in ein Thema eintauchen? Mit Gleichgesinnten konkrete Projekte umsetzen? Unsere Bündnisse bieten Aktiven die Möglichkeit sich mit ihrer Expertise zu verschiedenen Themen einzubringen! Das Bündnis Bau und Architektur (BBA) setzt sich dafür ein, dass das Bauen nach C2C selbstverständlich wird. Ein Bündnis bringt Aktive aus ganz Deutschland zusammen und daher ist es →

Sonnige Einblicke: Der Sommerempfang des C2C e.V.s

Wer steht hinter der Arbeit der Cradle to Cradle e.V. Geschäftsstelle in Berlin? Diese Frage lockte am frühen Abend des 27. Juni, viele Interessierte zum Sommerempfang des C2C e.V.s in die Naugarder Straße 43. Seit 2014 arbeitet das Team der Geschäftsstelle in den Bereichen Bildungs- und Vernetzungsarbeit, Event- und Congressorganisation, Aktivenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit in den →

Cradler*innen ausbilden und vernetzen

Grundlagenforschung im Starterseminar Nord Bildung und Vernetzung: Dafür steht der C2C e.V.. Das erfolgreiche interne Fortbildungsformat Starterseminar ist einer unserer Klassiker, der schon viele Aktive mit den Grundlagen der Cradle to Cradle (C2C) Denkschule und dem Designkonzept sowie der Arbeit des C2C e.V. vertraut gemacht hat. Wie es sich für ein etabliertes Bildungsformat gehört, ist →

„Wir mussten alle davon überzeugen, dass das der richtige Weg ist“

MELAWEAR-Gründer Henning Siedentopp im Gespräch über seine T-Shirts aus Cradle to Cradle-Materialien und eine verantwortungsvolle Textilproduktion! C2C e.V.: Seit 2014 gibt es Euch schon und seit dem scheint der Markt für nachhaltige und fair produzierte Mode in Deutschland stetig zu wachsen. Was unterscheidet MELAWEAR von anderen Hersteller*innen nachhaltiger Mode? Was ist Euer Ding? Henning Siedentopp: →

Nicht nur um die Ecke, sondern auch in Kreisläufen denken

Hamburger Architektur-Studierende entwerfen im Rahmen eines Wettbewerbs einen Infostand für den C2C e.V. Einen Infostand nach Cradle to Cradle (C2C) Kriterien für den C2C e.V. zu entwerfen − so lautete die diesjährige Aufgabenstellung des Stegreif-Wettbewerbes an der HafenCity Universität in Hamburg. 30 Studierende reichten 19 Entwürfe ein und zeigten auf vielfältige und kreative Weise, wie →

Motiviert ins neue Congressjahr

Auftakttreffen der Projektleitung des C2CC17 Ein Kongress trägt sich nicht von allein: Daher rufen wir jedes Jahr unter unseren Aktiven dazu auf gemeinsam mit Hauptamtlichen aus der Geschäftsstelle den Cradle to Cradle Congress zu organisieren. Viele Mitstreiter*innen und noch mehr Engagement ist gefragt – dieses Engagement zeigen aktive Cradler*innen, die den Job der Projektleitung ehrenamtlich →

Schön schreiben mit dem STABILO GREENpoint!

Auch wenn die Tastatur allgegenwärtig ist, auf ihn verzichten kann niemand: der Stift! Für die kurze Post-It-Notiz, die Einkaufsliste, eine Postkarte mit Urlaubsgrüßen oder vielleicht einen Tagebucheintrag: Der Stift ist nach wie vor unser treuer Begleiter. Schade nur, dass wir ihn, sobald er ausgedient hat, entsorgen müssen. Und dann? Das Plastik rottet über Jahrhunderte auf →