Über uns

Wir treffen uns alle 4-6 Wochen zum Erfahrungsaustausch, um neue C2C-Ideen kennen zu lernen und uns zu Themen auszutauschen, die unsere Mitglieder vorstellen. In diesem Jahr möchten wir zusätzlich konkrete Projekte im Raum Frankfurt umsetzen, um die Anwendung des C2C-Gedankens selbst zu erfahren. Dazu gibt es bereits einige Ideen, ihr könnt eure eigenen Projekte dazu einbringen.

Wir treffen uns das nächste Mal am 20. April um 19 Uhr in der afip (Akademie für Interdisziplinäre Prozesse) in Offenbach, Ludwigstraße 112a. Harald wird uns die Herausforderungen für C2C in der Medizintechnik vorstellen und seine Lösung für ein Krankenbett vorstellen.Wir freuen uns auf den Austausch. Außerdem besprechen wir kurz unsere aktuellen Themen.

Wenn ihr aus eurem Bereich über C2C berichten wollt oder aus der Gruppe Anregungen bekommen möchtet, dann bieten wir euch gern eine Plattform.

Für neue Interessenten gibt es alle 2-3 Monate einen Termin, um Einblick in unsere Vereinsarbeit zu erhalten. Das nächste Interessententreffen ist am 18. Mai 2017.

Kommt vorbei, lasst euch inspirieren und diskutiert mit! Bitte meldet euch per Mail an, damit wir wissen, mit wie vielen Teilnehmern wir rechnen können.

Regelmäßige Infos über unsere Veranstaltungen und Ideen im Bereich Cradle to Cradle findet ihr auf unserer Facebookseite.

Kontakt könnt ihr über frankfurt(at)c2c-ev.de jederzeit aufnehmen. Eure Ansprechpartner sind Andreas Ellenberger und Oliver Tunnat.



Was haben wir generell vor?

Wir möchten die Cradle to Cradle Denkschule verbreiten: Bewusstsein schaffen, Beispiele zeigen, Umsetzer vernetzen. Konsumenten und Unternehmen motivieren, nach den Cradle to Cradle Prinzipien zu handeln und umzudenken. Wir gehen in Schulen & informieren auf Events, organisieren Veranstaltungen, tauschen uns aus.


Wer sind wir?

Menschen, die sich für die Cradle to Cradle Denkweise begeistern und das Konzept weiter verbreiten wollen. Und die Gleichgesinnte suchen, um sich darüber auszutauschen. Archtiteken, Ingenieure, Produktdesigner, Innovationsmanager, Kreative, Unternehmer aus verschiedenen Branchen, Studenten - kurzum: ein breites Spektrum an Wissen und Erfahrungen.


Was haben wir in 2016 organisiert? - u.a.

  • Erfahrungsaustausch zum nachhaltigen Design mit einem konkreten Projektbeispiel
  • Vortrag auf der Umweltmesse in Bingen.
  • Stand auf dem Greencamp in Idstein - und mehrere Vereinsmitglieder, die in den Diskussionsrunden involviert waren.
  • Erfahrungsaustausch zum Thema C2C in der Architektur
  • Vortrag bei der Commerzbank bei der Woche der Nachhaltigkeit
  • Erfahrungsaustausch zum Thema Kunststoffe
  • Workshop beim Nachhaltigkeits-Barcamp in Bonn
  • Firmenbesichtigung bei Werner&Mertz (Frosch-Produkte)
  • Teilnahme an der C2C-Akademie in Berlin
  • Vortrag auf der Innatex, der internationalen Fachmesse für nachhaltige Textilien.
  • Teilnahme an der Podiumsdiskussion beim Lott-Festival
  • Starterseminar mit erfahrenen Trainern des Vereins
  • Thementisch beim AK Nachhaltigkeit bei der IHK Frankfurt
  • Workshop zum Thema "Alternativen zur Verpackung von Lebensmitteln" im Rahmen der Klimagourmetwoche in Frankfurt
  • Stand und Teilnahme an der Podiumsdiskussion auf der Fairgoods-Messe in Mainz
  • Erfahrungsaustausch zum C2C im Facility Management
  • Vorstellung bei der Europäischen Woche für Abfallvermeidung
  • Stand auf dem Upcyclingmarkt bei Neufundland
  • Erfahrungsaustausch mit Anregungen zum Umgang mit Müll/Abfall 

und in 2015

  • Besuch der Müllverbrennungsanlage zum besseren Verständnis, was derzeit mit dem Müll passiert
  • Besuch des Mosa-Flagship-Stores und Austausch mit den Verantwortlichen
  • Starterseminar C2C, um unser Wissen zu erweitern
  • Vorträge im Lichtenberg-Oberstufen-Gymnasium in Bruchköbel
  • Vortrag mit Diskussion zum Thema Wasser- und Sanitärversorgung unter C2C Aspekten
  • Präsentation des C2C Konzepts gemeinsam mit Mosa bei den Tagen der Industriekultur in Frankfurt
  • Diskussionsveranstaltung mit dem werkbund.jung
  • Brainstorming mit einer Berufsschule in Hanau
  • Eigener Stand und Vortrag auf dem Heldenmarkt in Frankfurt
  • Gemeinsame Fahrt zum Cradle to Cradle Kongress nach Lüneburg
  • Session beim Barcamp Rhein-Main
  • Infostand beim Rethink your World Filmfestival
  • und viele Ideen entwickelt, die jeden Mitstreiter gebrauchen können.


Wenn du dich jetzt schon Anmelden möchtest:

Hier gehts zum Anmeldeformular *

Mehr Infos zu unseren Mitgliedschaftsangeboten

1. Schnuppermitgliedschaft

2. Aktive Mitgliedschaft

  

1. Schnuppermitgliedschaft: "Einfach mal reinschauen!"

Als Schnuppermitglied hast du die Möglichkeit in Ruhe zu überlegen, ob ein ehrenamtliches Engagement bei uns das Richtige für dich ist. Die Schnuppermitgliedschaft ist absolut kostenfrei, du kannst dich an allen Projekten deiner Regionalgruppe beteiligen und du bekommst sogar einen Schnupperzugang zu unserem internen Netzwerk.

 

2. Aktive Mitgliedschaft: "In vollem Umfang aktiv werden!"

Das erwartet dich, wenn du dich für eine aktive Mitgliedschaft im Cradle to Cradle e.V. entscheidest:

1. Du bekommst natürlich einen Vollzugang zu unserem internen Netzwerk und kannst dort in vollem Umfang auf spannende Dokumente, Präsentationen, aktuelle Informationen und Diskussionen über Cradle to Cradle zugreifen.

2. Zudem kannst du dich als aktives Mitglied auch an wichtigen bundesweiten Arbeitskreisen und Projekten beteiligen.

3. Nur als aktives Mitglied kannst du dich als Regionalgruppen- oder Arbeitskreissprecher aufstellen lassen. 

4. Als aktives Mitglied bist du zur jährlichen Cradle to Cradle Akademie eingeladen, kannst dort an zahlreichen Workshops und Vorträgen teilnehmen und dich mit aktiven Mitgliedern aus ganz Deutschland persönlich austauschen. Zum krönenden Abschluss der Akademie findet das jährliche Sommerfest statt, auf dem wir unsere Erfolge gemeinsam feiern.

5. Zu guter Letzt erhältst du sogar vergünstigte Karten für den jährlichen Cradle to Cradle Kongress, auf dem du dich mit spannenden Cradle to Cradle Menschen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vernetzen und austauschen kannst.

 

Jahresbeiträge für eine aktive Mitgliedschaft:

• Mindestjahresbeitrag: 30€ im Jahr

• Wunschjahresbeitrag für Berufstätige: 100€ im Jahr

• ermäßigt für Schüler und Studenten: 15€ im Jahr

Dein Jahresbeitrag für die aktive Mitgliedschaft im Cradle to Cradle e.V. ist eine wichtige Stütze für die Arbeit unserer Regionalgruppen und hilft dabei, bundesweite Projekte und Initiativen zu realisieren. Die 30€ im Mindestjahresbeitrag sind auf jeden Fall sinnvoll investiert und du wirst dich bestimmt darüber freuen, dass du den Betrag sogar steuerlich geltend machen kannst. Da wir uns als junge Organisation noch im Aufbau befinden, würden wir uns natürlich sehr über einen höheren Jahresbeitrag freuen. Nach oben sind selbstverständlich keine Grenzen gesetzt, aber wir empfehlen Berufstätigen einen Jahresbeitrag von 100€. Wir sind fair und denken jeder sollte soviel zahlen wie er kann, deshalb bieten wir Schülern oder Studenten auch einen ermäßigten Jahresbeitrag von 15 € im Jahr an.

Unterm Strich bekommst du also nicht nur eine Menge neuer Infos, Tools und Möglichkeiten zur Verfügung gestellt sondern unterstützt uns und vor allem deine Regionalgruppe dabei, einen positiven Fußabdruck auf unserem Planeten zu hinterlassen. Falls du diesbezüglich noch Fragen hast, kannst du uns gerne jederzeit in der Geschäftsstelle in Berlin anrufen (Tel: 030 / 220 54 990).

 

>>> Hier gehts zum Anmeldeformular <<< *  

*Da unsere Prozesse noch nicht vollautomatisiert ablaufen, kann einige Tage dauern bis du von uns eine Begrüßungsmail samt Anmeldebestätigung bekommst. Wir bitten um dein Verständnis.


Ansprechpartner

Andreas Ellenberger


Mitmachen

Wenn du Genaueres über unsere Projekte erfahren oder mitwirken möchtest, bist du herzlich dazu eingeladen!

Wende dich einfach an unsere !