CRADLE TO CRADLE CONGRESS 2020

Cradle to Cradle Congress goes Berlin! 2020 kommt der Cradle to Cradle Congress – das Festival of Innovation & Change – erstmals nach Berlin. Mit Cradle to Cradle, innovativen Ideen und Know-How gemeinsam die Welt verändern: Das ist unser Ziel! Deswegen haben wir 2014 den internationalen Cradle to Cradle Congress ins Leben gerufen – und →

Kommentar zum Thema Textilien

Wie konnte es dazu kommen? Kleidung erfüllt nicht den Zweck, für den sie eigentlich gedacht ist. Qualität definiert sich heute durch viele Nebensächlichkeiten, aber letztlich ist kaum ein Kleidungsstück für Hautkontakt gemacht. „Das muss ich erst noch waschen, bevor ich es trage.“ Ist das unser Verständnis von Qualität im 21. Jahrhundert? Kleidung macht uns und →

Politik darf nicht nur in Haushaltsperioden denken, sondern muss Gebäude für die Zukunft planen

Die Politik darf nicht so kurzfristig denken. Da war sich das Publikum am Mittwochabend, dem 27. November 2019 auf dem vierten Cradle to Cradle (C2C) Fachforum im C2C LAB an der Landsberger Allee in Berlin einig. Gemeinsam mit Annette von Hagel, Geschäftsführende Vorständin re!source Stiftung e.V., Prof. Dr.-Ing. Sabine Flamme, Leiterin des Lehrgebiets Stoffstrom- & Ressourcenmanagement →

Fachforum: “Gesunde Schulen für Changemaker von Morgen: Cradle to Cradle-Innovation und Qualität im öffentlichen Bau“

Datum:              Mittwoch, 27.11.2019 Uhrzeit:             Einlass: 19:00 / Impulse: 19:30 – 20:00 / Diskussion + Q&A: 20:00 – 21:00 / ab 21:00 Get-together Wo:                     Berlin – C2C LAB, Landsberger Allee 99c Anmeldung:    www.c2c-lab.org/anmeldung-fachforum (Nur für Fachpublikum) Die Veranstaltung richtet sich an Architekt*innen und Entscheider*innen aus den verschiedenen Institutionen des öffentlichen Bauens. Mit besonderem Fokus →

Textilien von heute sind Nährstoffe von morgen

Sie ist unsere zweite Haut – die Kleidung, die wir tragen. Eine zweite Haut, die wir selbst wählen können. Deutsche Verbraucher*innen kaufen etwa 60 Kleidungsstücke pro Jahr. Von 2000 bis 2014 hat sich die Bekleidungsproduktion weltweit auf mehr als 100 Milliarden neuproduzierter Kleidungsstücke verdoppelt. Etwa 1,6 Millionen Tonnen werden jährlich nur in Deutschland davon entsorgt, →

Cradle to Cradle Café: ‘Positive Impact! Cradle to Cradle in Gebäude’

Mosa, Tarkett und QbiQ laden Sie herzlich ein, am Dienstag, den 5. November 2019, am Cradle to Cradle Café mit dem Thema ‘Positive Impact! Cradle to Cradle in Gebäuden‘ teilzunehmen. Das Café findet im neueröffneten C2C LAB in Berlin statt und beginnt um 17.15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Programm Dienstag, 5. November 2019 17.15 →

Lassen Sie uns gemeinsam wachsen!

Am Dienstag, 10. September 2019, durften wir, nach monatelanger Vorbereitung, endlich unser neues C2C LAB in Berlin feierlich eröffnen. Das C2C LAB ist die weltweit erste umfassende Bestandssanierung nach Cradle to Cradle-Kriterien und macht diese auf 400m² als Bildungszentrum, NGO-Office und Reallabor inhaltlich und praktisch erlebbar. Am Mittwoch folgte passend dazu der C2C Summit 2019 →

C2C meets FFF

Am ersten August-Wochenende fand in Dortmund der erste deutschlandweite FridaysForFuture-Sommerkongress statt. Die Regionalgruppe Dortmund/Bochum, mit bester Unterstützung von Heike aus der Regionalgruppe Berlin, war mit dem Workshop „Kreisläufe neu denken – Die Cradle to Cradle Denkschule“ vertreten.   Angekommen auf dem Gelände des Sommerkongresses musste man sich erst einmal zurechtfinden. Der Revierpark Wischlingen bot für →

Forschen, fragen, finden!

Forschen und verstehen rund um die Cradle to Cradle Denkschule Die Stadt, in der die Donau ihre 2857 Kilometer lange Reise beginnt, war in ihrer Geschichte immer mehr als Fürstenresidenz, Verwaltungszentrum und Musikhochburg. Donaueschingen im südlichen Baden-Württemberg war stets auch ein Hort des Wissens. Und damals wie heute bergen die dicken Mauern seiner alt-ehrwürdigen Hofbibliothek einen →

Wie man die Wiege schaukelt

Über die wahren Dimensionen des Cradle to Cradle-Trends Die Medien und die Köpfe der Menschen sind voll mit apokalyptischen Sorgen über die Zukunft. Der Planet „gerät an seine Grenzen“, die Biosphäre „droht zu kippen“. Alles ist immerzu kurz vor zwölf. Die Welt scheint knapp und immer knapper – das Wasser, die Rohstoffe, die Luft zum →